BLACK FRIDAY
So profitierst auch du!

Black-Friday findet am 26 November 2021 statt. Für alle Sparfüchse unter euch: Es ist euer Tag des Jahres! Nicht nur für Sparfüchse kann es der Tag des Jahres sein, sondern auch für viele Unternehmen der Startschuss ins Weihnachtsgeschäft. Wenn du auch dein Geschäft und Umsatz ankurbeln möchtest bleibst du am besten bis zum Ende dran.

Black-Friday, was ist das genau?

Black-Friday wird in den USA der Freitag nach Thanksgiving gennant. Da Thanksgiving immer auf den vierten Donnerstag im November fällt, gilt der folgende Freitag als traditionelles Familienwochenende und gleichzeitig der beginn der Weihnachtseinkaufssaison.

Dieser Tag ist im Ursprung eine Verkaufsveranstaltung des Einzelhandels

Online & Offline

Egal wie man diesen Tag nennt, seih es Black-Friday, Cyber-Monday, „Black Week“, der Mechanismus ist immer der gleiche. Es ist eine außergewöhnliche  mittlerweile fast Weltweite Rabattaktion. Es kann jeder mitmachen ob Einzelhändler oder die Gastronomie von hin bis Onlineshops und Agenturen.

 

Black-Friday funktioniert online sowie offline!

Den Rabattaktion bleibt Rabattaktion, wichtig ist hierbei nur die richtige Vermarktung der Aktion für deine Branche.

Aufgepasst! ... eine Idee

Für Möbelläden und Textilhändler ist der Black-Friday eine hervorragende möglichkeit Artikel der letzen Saison los zu werden. Es muss nicht unbedingt das komplette Sortiment reduziert sein … möglich ist auch nur eine bestimmte Auswahl an Artikeln z.B. nur dunkle Textilien oder genau das gegenteil: nur bunt und fröhlich. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Ganz wichtig ist der Black-Friday dieses Jahr für die Gastronomie. Da letztes Jahr ins Wasser gefallen ist und eher ein schwarzer Freitag war muss es dieses Jahr umso besser sein. Mach dein Lokal zum Gespächsthema Nummer eins in deiner Stadt. 

Ideen wären: 

 

  • schwarze Speisen mit WOW-Effekt
  • Bonuskarten mit exklusiven Rabatten
  • einen Gruß aus der Küche für alle in schwarz gekleidete Personen
  • ein Black-Friday Dinner
  • Restaurant Gutscheine zum reduzierten Black-Friday

 

 

 

rechtliches ...

Black Friday war lange Zeit als Wortmarke und Markenname geschützt und durfte nicht von jedem verwendet werden. Nach einem langen Rechtsstreit zwischen der Markeninhaberin und Blackfriday.de und vielen weiteren Parteien entschied das Bundespatengericht am 28.02.2020 die Löschung der Wortmarke.

Die Wortmarke darf genutzt werde:

 

  • Dienstleistung „Marketing“
  • Organisation und Durchführung von Werbeveranstaltungen
  • Planung von Werbemaßnahmen 
  • Verbreitung von Werbeanzeigen
  • Werbung im Internet für Dritte
  • alle weiteren mit Werbung in Verbindung stehender Dienstleistungen

Wie machst du deine Aktionen publik?

Im Prinzip agieren kleine und mittlere Unternehmen, Gastronomen und Einzelhändler bei ihrer Black Friday-Aktion genau, wie bei allen anderen lokalen Werbemaßnahmen. Wichtig ist das alles Online und Offline passiert. 

Das können Flyer, Plakate, sponsoring-Aktionen oder Social-Media Kampagnen sein. 

 

Zu wenig Zeit oder zu kompliziert? Muss es nicht sein! CSIGNITY steht dir gerne alls Full-Service Designagentur als Partner zur Seite. 

Dein nächster Schritt

Wenn du noch unschlüssig bist, wie du deine Black-Friday Aktion aufbaust, helfen wir, das Team CSIGNITY, gerne weiter. Noch ist es nicht zu spät! Als Full-Service Designagentur bieten wir den vollen Service von Konzept & Planung bis zum fertigen, sofort zum Einsatz bereiten, Produkt an. Buche einen kostenfreien Termin bei uns. Wir tauschen uns aus und finden die perfekte Lösung für dich und dein Unternehmen.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Facebook
Twitter
LinkedIn
Portrait Christian Harwardt

Christian Harwardt

Christian ist Inhaber von CSIGNITY, einer Designagentur das Unternehmen dabei hilft, Klarheit und Ordnung mit Design in deine Betrieb zu bringen. Das erreicht Christian mit seinem Team indem er hilft eine klare Designsprache und Struktur in das jeweilige Unternehmen zu bringen.